Hart erkämpfter 2:1 Heimsieg gegen Waldniel

Zum ersten Heimspiel in der Saison 2017/18 erwartete unsere Erste am Mittwochabend den SC Waldniel, der im ersten Saisonspiel vom Aufsteiger Viktoria Mennrath hoch besiegt wurde. Aufgrund einer starken kämpferischen Leistung - in der zweiten Halbzeit musste man komplett mit einem Mann weniger spielen - konnte man mit einem knappen 2:1 (2:1) Sieg alle drei Punkte zu Hause behalten.

Beide Mannschaften hatten mit Personalproblemen zu kämpfen. So fehlte vor allem der kreative Part bei den Blau-Weißen. Denn neben dem am Knie verletzten Chris Feyen musste Trainer Heinz Vossen kurzfristig auch auf Luca Küppers krankheitsbedingt verzichten. Und dies tat dem Aufbauspiel nicht gut. Nach einer langen Flanke über die linke Seite kam Waldniel in Ballbesitz und Akkus traf in der 6. Spielminute zur Führung der Gäste. Aber nur drei Minuten später kam Dennis Hoffmann nach einem Abspielfehler der Waldnieler Abwehr in Ballbesitz, spielte in bekannter Manier die Abwehr nebst Torwart aus und traf zum 1:1 Ausgleich. In den nächsten 20-25 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften. Torchancen waren Mangelware, es war kein gutes Spiel zu diesem Zeitpunkt. In der 34. Minute dann ein schöner Angriff über die rechte Seite, eine genaue Flanke von Mario Fenkes erreichte Hoffi und der ließ sich nicht zwei Mal bitten und schoss zur 2:1 Führung ins Tor. Ín der Folgezeit waren unsere Jungs zwar besser im Spiel, aber große Torchancen waren nicht zu verzeichnen. Kurz vor der Halbzeit dann eine zumindest diskussionswürdige Aktion. In Höhe der Mittellinie wurde den Blau-Weißen noch ein Freistoss zugesprochen. Doch dieser eigentliche Vorteil sollte zum Nachteil werden. Vor Ausführung des Freistosses kam es am Strafraum zu einem Gerangel zwischen einem Waldnieler Abwehrspieler und Lukas Stiels. Beide Spieler klammerten und hielten sich fest, wobei Lukas, beim Versuch sich loszureissen,  seinen Gegenspieler wohl mit seinem Arm am Kopf berührte. In dieser Aktion entschied der Schiedsrichter auf Tätlichkeit und zeigte die Rote Karte. Der folgende Freistoss brachte nichts ein und so ging man mit einer 2:1 Führung in die Kabine.

In den folgenden 45 Minuten muss man unseren Jungs zumindest in kämpferischer Hinsicht - hier muss man insbesondere Timo Claßen als vorbildlich nennen - ein Kompliment aussprechen. Neben der Unterzahl musste Trainer Vossen ab der 50. Minute auch auf das verletzungsbedingte Ausscheiden des bereits in der ersten Halbzeit verletzten Torjägers Dennis Hoffmann reagieren. In der Folgezeit waren die Waldnieler zwar aufgrund Ihrer zahlenmäßigen Überzahl optisch überlegen, aber gegen die beiden 4-er Abwehrreihen sollten sie sich in der gesamten zweiten Halbzeit nicht eine einzige Torchance erspielen. Da waren die Gastgeber bei ihren Kontern schon wesentlich gefährlicher und bei der ein oder anderen Situation hätte man für die Entscheidung sorgen können. Eng hätte es ab der 82. Minute noch einmal werden können, als der Schiedsrichter Neuzugang Pascal Tepaß mit gelb-rot vom Platz stellte. Aber auch die nun doppelte Überzahl konnten die Gäste zu keiner Torchance nutzen, so dass es am Ende beim knappen, aber sicherlich nicht unverdienten  2:1 Sieg blieb.

Am kommenden Sonntag geht die Reise zum SSV Strümp, der die beiden ersten Spiele -allerdings gegen die beiden Favoriten Teut. St. Tönis und Viktoria Mennrath - verlor. Anstoss am kommenden Sonntag, 20.08., ist um 15.15 Uhr (!!)

 

Training:

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort: Sportpark auf dem Heidefeld

Trainer:

Name: Heinz Vossen
E-Mail:

Co-Trainer:

Name: Christofer Feyen
E-Mail:

Sponsoren

32