Nicht unverdiente 0:3 Niederlage gegen SG Holzheim

Am Sonntag erwartete unsere Erste die SG Holzheim, die in der vergangenen Woche in Unterzahl den Spitzenreiter Viktoria Mennrath mit 5:1 besiegte. Auch wenn unsere Mannschaft bis kurz vor Schluss dagegen hielt, musste man am Ende eine 0:3 (0:0) Niederlage einstecken.

Aufgrund der letzten Ergebnisse ging unsere Mannschaft natürlich als Außenseiter in dieses Spiel. Endlich wieder einsatzfähig war Chris Feyen, den Trainer Heinz Vossen für den fehlenden Tim Wagner in die Abwehrreihe beorderte. Torjäger Michael Funken konnte die Woche krankheitsbedingt nicht trainieren, so dass er erst nach 60 Minuten für den defensiven Gerrit Kudlich ins Spiel kam. Zu diesem Zeitpunkt stand das Spiel noch auf der Kippe, denn die Gäste führten nach einem Tor durch Josten in der 49. Minute mit 1:0. Auch wenn Holzheim zu diesem Zeitpunkt bereits einen zweifelhaften Handelfmeter verschossen hatte (29., Domme konnte den Strafstoss halten), wäre auch sicherlich ein anderes Ergebnis zur Halbzeit möglich gewesen. Denn alleine Luca Küppers hatte auf der rechten Seite gute Chancen zur Führung (13., 26. und 27. Minute). Wer weiss, was passiert wäre, wenn die Blau-Weißen in Führung gegangen wären.

Die erste Halbzeit machte eigentlich Hoffnung, dass man vielleicht etwas holen konnte gegen die Mannschaft aus dem Kreis Neuss. Doch leider kam unsere Mannschaft etwas zu schläfrig aus der Kabine und nach einem krassen Abwehrfehler gingen die Gäste in Führung. Doch auch danach war der Ausgleich im Bereich des Möglichen. Aber auch Daniel Obst konnte den Torwart in der 56. Minute in einer 1:1 Situation nicht überwinden. Ferner scheiterte Philipp Alker in der 61. aussichtsreich am Bein eines Abwehrspielers. Danach ging Trainer Heinz Vossen volles Risiko und wechselte einen Sechser, nämlich Gerrit Kudlich, gegen Stürmer Michael Funken aus. Aber leider kam jetzt zu wenig aus dem Mittelfeld, ein Ankurbler wie es Chris Feyen ja einer ist. Die Gäste bekamen das Spiel immer mehr in den Griff. Vor allem gegen die langen und genauen Diagonalpässe des guten Abwehrspielers Nilgen hatten die Blau-Weißen kein Mittel. Durch die langen Pässe wurde die Abwehr immer wieder aufgerissen und es ergaben sich Torchancen für Holzheim. Schließlich "bettelte" die Abwehr in der 81. Minute förmlich um den zweiten Gegentreffer. Auch wenn Torwart Tegethoff zunächst noch toll abwehren konnte, erzielte  Josten mit seinem zweiten Tor im Nachschuss das 2:0. In der 84. Minute entschied der Schiedsrichter dann fast an der Außenlinie ca. 25 Meter vor dem Tor auf Freistoss. Der bereits erwähnte Tom Nilgen hatte nichts besseres zu tun als den Ball aus diesem eigentlich unmöglichen Winkel direkt in den oberen Winkel zum Tor des Monats zu knallen. Ein unglaublicher Schuss! So stand am Ende eine weitere Niederlage, die aber aufgrund der ersten Halbzeit ein wenig Hoffnung für die nächsten, wichtigen Spiele macht. Da auch die 8-wöchige Sperre von Abwehrspieler Lukas Stiels mit dem gestrigen spiel abgelaufen ist, steht Trainer Vossen ab sofort eine weitere Alternative mehr zur Verfügung.

Am kommenden Sonntag geht es dann um 15.00 Uhr zum Spiel beim Tabellennachbarn und ewigen Rivalen Tura Brüggen, der am Sonntag eine 9:3 Packung bei Viktoria Mennrath einstecken musste. Ein sicherlich wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt !!

Training:

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort: Sportpark auf dem Heidefeld

Trainer:

Name: Heinz Vossen
E-Mail:

Co-Trainer:

Name: Christofer Feyen
E-Mail:

Sponsoren

Irgaat