1:0 in Willich - 5. Sieg in Folge

Wieder mit den in der Vorwoche noch gelb-gesperrten Tim Röttges und Timo Claßen, aber ohne den in Urlaub befindlichen Philipp Alker, der in den vergangenen Spielen stark aufspielte, ging am Sonntagmittag die Reise zum VfL Willich, der in der Vorwoche das Spitzenteam aus Mennrath besiegte. Am Ende konnte die Truppe von Trainer Heinz Vossen und seinem Co. Simon Peschke mit einem knappen 1:0 (0:0) Sieg die Heimreise antreten.

Wie schon erwartet, wurde das Spiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz angepfiffen. Um es vorweg zu sagen, für Juniorenmannschaften (bis zur C-Jugend) sicher immer noch besser als auf einem Aschenplatz zu spielen, aber mit Sicherheit ist dieser Platz nicht für ein vernünftiges Senioren-Fussballspiel, und dann auch noch in der Bezirksklasse, geeignet. In den ersten 15 Minuten spielte der Gastgeber noch mit und das Geschehen auf dem Mini-Platz ging hin und her. Als allerdings in der 17. Minute ein Spieler von Willich wegen Nachtretens die Rote Karte erhielt, zog sich der Gastgeber mit 10 Mann in die eigene Hälfte zurück und es war nur sehr schwer, jetzt ein vernünftiges Kombinationsspiel aufzuziehen. Von einem Vorteil für die Blau-Weißen zu sprechen, wäre sicherlich zu viel gewesen. Und bei den wenigen Kontern, die der Gastgeber aufzog, wurde es auch noch gefährlich, vor allem durch den gut aufgelegten Mike Schulze. Er war es dann auch, der mit einem Kopfball am toll reagierenden Torwart Dominik Tegethoff kurz vor der Halbzeit scheiterte. Der SSV schon in dieser ersten Halbzeit optisch überlegen, aber ohne wirklich viele Torchancen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Trainer Vossen hatte seine Mannschaft in der Halbzeit eingeschworen, die Ruhe zu bewahren und nach Möglichkeit die wenigen, sich bietenden Chancen zu nutzen. Und die Überlegenheit wurde dann in der zweiten Halbzeit auch immer größer. Willich kam fast nicht mehr über die Mittellinie und igelt sich weiter hinten ein. Was aber auch nachvollziehbar war, weil der Gastgeber neben der Roten Karte auch noch zwei Spieler durch Verletzung in der ersten Halbzeit ersetzen musste. So vergingen die Minuten und irgendwie konnte man - trotz aller Überlegenheit - das Gefühl gewinnen, dass dieses Spiel torlos enden wird. Aber es sollte doch noch anders kommen. In der 79. Minute kam Goalgetter Michael Funken an den Ball und aus der Drehung knallte er den Ball über den Torwart hinweg in den Winkel zur verdienten 1:0 Führung. Sofort danach öffnete Willich seine Deckung um noch zum Ausgleich zu kommen. Dies ergab dann wiederum endlich mehr Platz in der Offensive und bereits in der 81. Minute hätte Dennis Hoffmann in einer 1:1 Situation den Sack zumachen können, scheiterte jedoch am Torwart. In der 85. Minute eine sehr gute Gelegenheit für Daniel Obst, der erneut im rechten Mittelfeld agierte, doch nach einer Abwehr des Torwarts hob er den Ball ca. 20 Meter vor dem Tor stehend über das Lattenkreuz. In der 90. Minute schwieg dann die Pfeife des Schiedsrichters, als Stürmer Mike Schulze im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Aber der Schiedsrichter hatte kein Foulspiel gesehen und ließ weiterlaufen. So blieb es am Ende beim glücklichen, aber nicht unverdienten 1:0 Sieg. Durch den 5. Sieg in Folge kletterte unsere Mannschaft auf einen guten 7. Tabellenplatz, den es bereits am kommenden Freitag um 19.30 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellenachten DJK Gnadental zu verteidigen heisst.

Erneut gab es am Wochenende 10 Punkte für alle vier Seniorenmannschften. Neben der Ersten gewann auch unsere Zweite im Spiel gegen den Tabellenletzten Hinsbeck 2 noch deutlich mit 6:1, die Dritte holte drei Punkte beim 3:2 Sieg in TIV Nettetal 2 und bereits am Freitag trennte sich unsere Vierte mit 2:2 von Elmpt 2.

Training:

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort: Sportpark auf dem Heidefeld

Trainer:

Name: Heinz Vossen
E-Mail:

Co-Trainer:

Name: Christofer Feyen
E-Mail:

Sponsoren

Polytex