Siegesserie hält an - 4:1 Auswärtssieg beim TSV Kaldenkirchen

Am Sonntagmittag ging die Reise zum Aufsteiger TSV Kaldenkirchen. Bei ungemütlichem Herbstwetter ging die Siegesserie unserer Ersten nach einem in allen Belangen verdienten 4:1 ( 2:1 ) Sieg weiter.

Bis auf die Langzeitverletzten Marcel Bartmann, Fabian Dürrwald, Lukas Tölle, Marius Metternich und auch Tobias Treichel hatte Cheftrainer Heinz Vossen und sein Co. Simon Peschke alle Mann an Bord und somit nach langer Zeit sogar die Qual der Wahl bei der Aufstellung. Obwohl die Jungs um Kapitän Dominik Tegethoff direkt von Anfang an die Initiative übernahmen, ging der Gastgeber nach einem Mißverständnis in der 8. Minute wie aus dem nichts mit 1:0 in Führung. Doch auch dieser Rückstand konnte unsere Mannschaft gestern überhaupt nicht schocken und machte weiter das Spiel, so dass es vom Gefühl her eigentlich nur eine Frage der Zeit war, wann der Ausgleich fällt. Und in der 24. Minute war es dann so weit. Tim Röttges, der erneut - wie auch Lukas Stiels -  im Abwehrzentrum eine tadellose Vorstellung ablieferte, spielte einen langen Ball auf Michael Funken und Muckel wiederum einen Sahnepass auf Dennis Hoffmann. Hoffi nahm den Ball aus der Luft an, umspielte den Torwart und netzte den Ball zum 1:1 in die Maschen. Ein wirklich sehr schönes Tor. Direkt nach Anstoss der Gastgeber wurde der Ball im Mittelfeld wieder erkämpft. Nach einigen Passagen im Mittelfeld erfolgte durch Chris Feyen der schöne Pass auf die rechte Seite auf Daniel Obst, der den Ball nur zwei Minuten nach dem Ausgleich zur 2:1 Führung ins Netz drosch. Eine zu diesem Zeitpunkt schon hochverdiente Führung, die in der Folgezeit vor der Halbzeit unbedingt noch hätte ausgebaut werden müssen. Aber Kaldenkirchen hatte einen guten Torwart im Gehäuse, der die Gastgeber vor einem klareren Rückstand bewahrte. So in der 33. Minute bei einem tollen Linksschuss von Timo Claßen, in der 38. Minute nach Vorarbeit von Philipp Alker, Michael Funken, und nochmals Muckel in der 40. Minute. Allerdings wäre der Torwart hier machtlos gewesen. Denn Muckel hob den Ball gekonnt über den hinauseilenden Torwart und nur mit einer artistischen Meisterleistung konnte ein Abwehrspieler den Ball noch so eben auf der Torlinie zur Ecke abwehren. So ging es mit einem für Kaldenkirchen sehr schmeichelhaften 1:2 Rückstand in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich die Überlegenheit der Vossen-Truppe fort. Immer wieder angetrieben im Mittelfeld von Chris Feyen und Timo Claßen, die beide ein tolles Pressing spielten und immer wieder mit schönen Bällen ihre Mitspieler einsetzten, kam der SSV in der 58. Minute bereits zur Vorentscheidung. Auf der linken Seite spielte Dennis Hoffmann seinen Gegenspieler schwindelig und flankte den Ball gefühlvoll in die Mitte auf den freistehenden Philipp Alker, der den Ball zum 3:1 ins Netz köpfte. Eine tolle Einzelleistung von Hoffi ! In der Folgezeit ließen die Blau-Weißen vom Heidefeld den Ball und Gegner gekonnt laufen und die Trainer gaben auch den Ersatzspielern Gelegenheit sich zu zeigen. Und die eingewechselten Luca Küppers, Gerrit Kudlich und Felix Schade machten ihre Sache genau wie die Anfangself wirklich gut und an der Überlegenheit änderte sich nichts. Schnell war Luca Küppers dann auch im Spiel und nach einer schönen Vorlage von Obsti gelang ihm mit einem feinen Distanzschuss in die untere Ecke in der 85. Minute der Endstand zum 4:1 Sieg.

Eine gute Leistung der gesamten Truppe, die aus den letzten 7 Spielen die Maximalausbeute von 21 Punkten (!) erzielte. Somit hat sich die Mannschaft vom Relegationsplatz 15 auf Platz 6 ( 27 Punkte ) der Tabelle hochgearbeitet. Diesen Tabellenplatz wollen die Jungs nun am nächsten Spieltag, Sonntag, 03.12.17, um 14.15 Uhr (!!) im Heimspiel gegen den Tabellenfünften VfL Giesenkirchen (30 Punkte) unter allen Umständen verteidigen bzw. mit dem kommenden Gegner gleichziehen.

Training:

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort: Sportpark auf dem Heidefeld

Trainer:

Name: Heinz Vossen
E-Mail:

Co-Trainer:

Name: Christofer Feyen
E-Mail:

Sponsoren

Irgaat