Verdiente 2:0 Niederlage nach schwacher Leistung

Nach gelungenem Saisonauftakt ging am Sonntag die Reise zum bis dahin punktlosen SSV Strümp, der aber auch die ersten beiden Partien gegen die beiden Aufstiegsfavoriten Teutonia St. Tönis und Viktoria Mennrath zu absolvieren hatte. Nach insgesamt schwacher Leistung - vor allem in Durchgang eins - musste man verdient die Punkte in Meerbusch lassen und verlor mit 2:0 (1:0).

Obwohl unsere Erste in der ersten Viertelstunde gut im Spiel war, sollte sich das im Laufe der 1. Halbzeit ändern. Nach knapp 20 Minuten erspielten sich die Gastgeber ein Übergewicht und kamen auch zu der ein oder anderen Chance, die aber zunächst  von den Stürmern vergeben oder von Co. Kapitän und Torwart Dominik Tegethoff (ersetzte den privat verhinderten Kapitän Marcel Bartmann) verhindert werden konnten. In der 32. Minute kamen die Gastgeber dann nach einem Eckball durch Hoß per Kopfball zur nicht unverdienten Führung. In der 36. Minute konnte der Torwart der Gastgeber nach einer schönen Flanke von Michael Funken den Kopfball von Benno Dohmes noch so gerade entschärfen. Viel mehr erwähnenswerte Torchancen sollten die Grefrather Fans nicht zu sehen bekommen. So ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Draußen wurde über die - formulieren wir es einmal vorsichtig - schwache Leistung der Blau-Weißen gerätselt. Die Mannschaft hatte überhaupt keinen Zugriff zum Spiel und Gegner. Viel zu weit weg vom Gegner, ein vernünftiges Aufbauspiel fand nicht statt. Das war jedenfalls keinesfalls Bezirksligareif !!

So setzten die doch vielen Zuschauer aus Grefrath auf die zweite Halbzeit. Und man kann davon ausgehen, dass sich die Jungs für die zweite Halbzeit auch einiges vorgenommen hatten. Aber der Gäste-Stürmer Klausner zerstörte nach einem katastrophalen Fehlpass in der 53. Minute in der eigenen Abwehr die Hoffnung der Blau-Weißen. Auch wenn sich die Truppe von Trainer Heinz Vossen in der Folgezeit ein optisches Übergewicht erspielte, sollte es zunächst keine Torchance geben. Erst nach Einwechslung von Daniel Obst, der nach Fertigstellung seines Hauses wieder für den SSVG aufläuft, kam etwas mehr Dynamik in die Offensive. Zumindest war er sofort sehr agil und versuchte auch einmal dem Gegner weh zu tun. Aber natürlich merkte man ihm noch Trainingsrückstand und fehlendes Spielverständnis an. Die größte Chance zum Anschlusstreffer sollte ausgerechnet Abwehrspieler Tim Wagner, der einigen seiner Offensivpartner in Sachen Einsatz einiges voraus hatte, vorbehalten sein. Nach einem endlich einmal sehr schönen Spielzug stand Tim in der 79. Minute plötzlich ca. 20 Meter alleinstehend vor dem Torwart der Gastgeber, doch sein nicht einmal schlechter Schuss konnte der Torwart mit einer tollen Parade über die Querlatte entschärfen. Und so plätscherte das Spiel  dahin und Strümp brauchte nicht viel zu tun um den Vorsprung über die Zeit zu verwalten. So blieb es am Ende bei der verdienten Niederlage.

Keine Frage, es fehlten einige Stammspieler, ob rot-gesperrt, ob verletzt oder auch aus privaten Gründen, aber der Kader besteht nicht aus 14 sondern ca. 20 Spielern. Aber wenn sich an der Einstellung von verschiedenen - auch oder gerade von erfahrenen Spielern - nicht schnell etwas ändert, könnte es eine sehr schwierige 2. Bezirksligasaison werden. Eine mehr als schwierige Aufgabe kommt am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr auf die Männer um den Kapitän Baba Bartmann, der wie andere wieder dabei sein wird, zu, denn dann gibt der absolute Meisterschaftsfavorit und derzeitige Tabellenführer Teutonia St. Tönis, seine Visitenkarte am Grefrather Heidefeld ab.

Sponsoren

26

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath