Obwohl Trainer Peter Jacobs am Sonntag beim Auswärtsspiel beim SC Waldniel auf einige Spieler verzichten musste (Lukas Tölle, Simon Omsels und Felix Schade mit Knieverletzungen sowie Tim Röttges mit einer Knöchelverletzung), gab es am Ende einen souveränen und verdienten 4:0 (3:0) Auswärtssieg.

Am gestrigen Sonntagmittag empfing die Mannschaft von Trainer Peter Jacobs den Mitaufsteiger und Meister der vergangenen Saison in der Kreisliga A, Tura Brüggen. Selbstbewusst ging man diese Aufgabe nach den beiden gewonnenen Spielen gegen Meer und Meerbusch an und gewann - auch in der Höhe verdient - mit 4:1 (1:1).

Am gestrigen Sonntag war bei strahlendem Sonnenschein Mitaufsteiger OSV Meerbusch zu Gast im Sportpark Auf dem Heidefeld. Nach einer vor allem in der ersten Halbzeit sehr überzeugenden Vorstellung gewannen die Jungs von Co-Trainier Thorsten Zanders, der nochmals den in Urlaub weilenden Peter Jacobs vertrat, verdient mit 3:0 (2:0).

Co-Trainer Thorsten Zanders vertrat gestern den urlaubenden Trainer Peter Jacobs und machte sich mit den Jungs um Co-Capitän Marcel Bartmann auf die Reise nach Mönchengladbach, zum dortigen SV Meer und siegte am Ende verdient mit 3:1 (0:1).

Am Dienstagabend empfing die Mannschaft von Trainer Peter Jacobs in der zweiten Runde des Kreispokals den Landesligisten Teutonia St. Tönis und verlor erst in der Schlussminute mit 1:3 (1:2).

Am Dienstagabend spielt unsere Erste in der zweiten Runde des Kreispokals gegen den Landesligisten Teutonia St. Tönis und verlor nach harter Gegenwehr in der Schlussminute mit 1:3 (1:2).

Am gestrigen Sonntagnachmittag empfing die Mannschaft von Trainer Peter Jacobs und seinem Co. Thorsten Zanders Viktoria Anrath zum 3. Heimspiel der Saison und siegte am Ende hochverdient mit 5:2 (0:2). Wie sagte nach Spielende ein Fan: " Die haben so angefangen wie sie gegen Brüggen aufgehört haben und in der zweiten Halbzeit so gespielt wie sie gegen Brüggen über eine Stunde angefangen haben".

Was war das für ein Spiel am gestrigen Nachmittag auf dem neuen Kunstrasenplatz im Sportpark auf dem Heidefeld? Nach letztendlich 94 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab und der SVG trennte sich von Tura Brüggen im Spitzenspiel mit 3:3 (2:0).

Am Sonntagmittag ging die Reise zum Tabellenführer TSV Bockum, der in den vorherigen Spielen immer als Sieger den Platz verliess. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung siege die Truppe von Trainer Peter Jacobs und Co. Thorsten Zanders verdient mit 4:1 (1:0).

Nachdem unsere 1. Mannschaft am dritten Spieltag in Preußen Krefeld eine vor allem in der zweiten Halbzeit unterirdische Leistung ablieferte, verlor man nach einer 1:0 Führung (Torschütze Dennis Hoffmann, 17.) zur Halbzeit noch mit 1:2.

Auf Wunsch des Gastgebers spielte unsere 1. Mannschaft bereits am Samstagnachmittag auf der schönen Platzanlage an der Kölner Straße und holte bei herrlichstem Fussballwetter mehr als verdient ein 1:1 (0:0) Unentschieden beim Aufstiegsfavoriten VfR Fischeln II.

Am Dienstagabend spielte unsere 1. Mannschaft im Kreispokal der zweiten Runde beim A-Ligisten TSV Kaldenkirchen und siegte dort nach einem langen Abend mit 6:3 nach Elfmeterschießen.



SV Grefrath und SUS Vinkrath sind sich in Sachen "Kunstrasenplatz in Grefrath" einig.
Viele "Blau-Weiße" und "Grün-Weiße" erschienen daher am Montagabend vor dem Rathaus um ihre Meinung zu präsentieren.

Den kompletten Artikel der "WZ" findet ihr hier:

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/grefrath/zaehes-ringen-um-kunstrasen-1.1749261

Nach der Niedrlage gegen Boisheim gab es auch im Heimspiel gegen den TSV Bockum eine 0:1 Niederlage und am vergangenen Sonntag eine 0:4 Klatsche beim SV Hüls.

Im dritten Saisonspiel hat es die Mannen von Trainer Peter Jacobs erwischt. Gegen den Aufsteiger aus Boisheim gab es am Sonntagnachmittag eine unglaubliche 0:2 (0:0) Heimniederlage.

Aufgund der beiden Auftaktspiele des TSV Boisheim war man gewarnt und man kann vorweg sagen, dass man den Aufsteiger keinesfalls unterschätzt hat. Die Blau-Weissen setzten ihren Gegner auch von Anfang an unter Druck, aber viele gute Möglichkeiten wurden ausgelassen und das sollte sich ganz zum Schluss des Spiels rächen.

Am Mittwochabend holte unsere 1. Mannschaft das am vergangenen Sonntag verlegte Spiel nach und gewann verdient mit 2:1 (0:1) im Dülkener Stadtgarten.

Am gestrigen Sonntag empfing unsere 1. Mannschaft, die diesmal von Tobias Klingen und Peter Jacobs eingestellt wurde, da Cheftrainer Helmut Mertens beruflich bedingt nicht anwesend sein konnte, Union Krefeld und besiegte den Tabellenzwölften hochverdient mit 1:0 (0:0).

Deutliche verdiente Niederlage...

...

Packung bei Bayer

 

Bambini (Jahrgang 2009/2010)

Verantwortliche:

Stephan Held & Thomas Rosso

Trainingszeiten

Mittwoch 16.30 bis 17.30 Uhr in Grefrath (Sportplatz)

            

 

 

 

 

In unserer F3 spielen ab der Rückrunde alle Jungs des Jahrgangs 2007.

Bis Ende 2014 bildeten die F2 und die F3 eine Mannschaft, die wir aber wegen der Anzahl der Kinder jetzt teilen mussten.

Trainer:

Markus Leppkes & Thomas Graw

Dienstags 17.00 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstags 16.30 Uhr - 18.00 Uhr

 

Trainer:

Stephan Held (Tel. 0157/36259866) und Thomas Rosso (Tel. 0174/1805035)

Trainingszeiten:

Montags von 17.00 - 18.30 Uhr und donnerstags von 17.00 - 18.30 Uhr in Oedt

in Grefrath

 

Trainer: Carsten Roggen

Trainingszeiten:

Montag 17.30 - 18.30 Uhr in Grefrath

Mittwoch 17.30 - 18.30 Uhr in Grefrath

Mannschaftsfoto folgt...

Trainer: Thomas Graw und Marcus Leppkes

Trainingszeiten

Dienstags 17.00 - 18.30 Uhr in Grefrath

Donnerstags 17.00 - 18.30 in Grefrath

 

 

Ein Mannschaftsfoto folgt... 

 

Trainer: Steffi Hüpen und Dirk Eckers

Trainingszeiten:

Dienstag 17.00 - 18.30 Uhr in Grefrath

Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr in Grefrath

 

... ein Mannschaftsfoto folgt



Trainer: Marco Simons, Marco Jütten und Ralf Stenzel

Trainingszeiten:

Dienstags 17.30 - 19.00 Uhr in Oedt

Donnerstagss 17.30 - 19.00 Uhr in Grefrath

 


Trainer: Benny Gutrath
Co-Trainer: André Lennackers und Diamand Gashi
Betreuerin: Evelina Wemhöner

Trainingszeiten:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr in Oedt

Mittwoch 17.30 - 19.00 Uhr in Oedt


 

 

Trainer:

Mario Hörning

Trainingszeiten

Mittwoch 17.30 - 19.0 Uhr in Grefrath

Freitag 16.30 - 18.00 Uhr in Oedt

 

 

 

Ein Mannschaftsfoto folgt...


Trainer:

Sascha Eggert

Trainingszeiten:

Dienstags 18.00-19.30 Uhr in Oedt

Donnerstags 18.00-19.30 Uhr in Oedt

 

Trainer:

Michael Grewe & Markus und Philipp Zanders

Trainingszeiten:

Mittwochs 17.30 - 19.00 Uhr in Grefrath

Freitags 17.00 - 18.30 Uhr in Oedt

Drei Punkte verschenkt...

...

Eine völlig unnötige Niederlage mußte die Mannschaft von Trainer Helmut Mertens am Sonntag im Dülkener Stadtgarten beim FC Dülken hinnehmen.

Eine völlig unnötige und unverständliche Niederlage erlitt die 1. Mannschaft gestern beim FC Dülken im Dülkener Stadtgarten.

E2 startet mit einem Doppelerfolg in die  neue Saison
 
Der Saisonstart unserer E2-ler ist mehr als geglückt.
Nach dem 12 : 2 (5 . 2) Heimsieg am ersten Spieltag gegen die E2 der  SG Dilkrath-Boisheim musste man im ersten Auswärtsspiel bei der E2 des Dülkener  FC antreten.
Schon zu Beginn des Spiels wurde rasch klar, dass die Dülkener uns  mächtig zu schaffen machten. Nachdem die ersten Minuten verstrichen waren  erzielte Robin S. die 1 : 0 Führung für die JSG-ler aus halblinker  Position.
Dülken konnte aber kurze Zeit später ausgleichen, weil der eigentlich  schon eroberte Ball nicht aus der Abwehrzone befördert wurde. Danach drückte  Dülken und startete einen Angriff nach dem anderen.
Der 1 : 1 Pausenstand war  für uns schmeichelhaft. In der Pause musste die Aufstellung geändert werden.  Paul rückte als dritter Abwehrspieler in die Mitte und mit Dennis als einzigen Stürmer hofften wir auf Kontermöglichkeiten.
Unser Spiel wurde zwar nach dem  Seitenwechsel nicht unbedingt besser, aber die Dülkener vergaben großzügig ihre Chancen. Und so bewahrheitete sich der Spruch. "Wenn Du ihn vorne nicht  machst..." Ein Konter ging durch. Dennis schoss kräftig auf´s Tor. Der sonst  sichere Torwart der Dülkener hielt den Ball nicht fest, Julian K. stand goldrichtig und staubte zum 2 : 1 ab.
Danach lief es bei uns zwar nicht rund, aber etwas besser.
Sven -ebenfalls sonst ein sicherer Rückhalt- tat es seinem Gegenüber gleich und ließ ebenfalls einen Ball klatschen. Dülken nahm das Geschenk an: 2 : 2.
 
Dülken versuchte nun, den "Dreier" dingfest zu  machen, wurde aber für sein redliches Mühen nicht belohnt. Paul´s Ausflug aus  der Abwehr sollte Erfolg haben. Ein Heber aus linker Position drückte Marvin auf  der Torlinie per Kopf ins Netz. Unklar zu erkennen, ob der Ball schon vorher  drin war - freut euch einfach beide. Den Schlusspunkt setzte Paul nach einer  kurz ausgeführten Ecke mit einer schönen Einzelaktion. Das Spiel endete 4 : 2,  wobei das Ergebnis den Spielverlauf nicht unbedingt widergibt und wir auch  schwache Phasen offenbarten. Aber so ist Fußball manchmal. Weiter geht´s ... 
 
Euer Trainer Stefan

Arbeitssieg

Einen verdienten 4:2 (2:0) Erfolg feierte die 1. Mannschaft  am Sonntag im Derby gegen Thomasstadt Kempen.

Unnötige Niederlage...

...

Schade – Grefrath verliert unverdient

Knappe Niederlage...

...

Diesmal Remis im Boosch

Ein fast perfektes Wochenende gab es für die drei Seniorenmannschaften des SVG.

Remis in der Pilgerstadt

Kempen siegt

Deutlicher Sieg gegen bisher verlustpunktfreie Elmpter Reserve...

...

Elmpt ohne jede Chance

Grefrath im Achtelfinale

Weitere 3 Punkte im Sack...

...

D U M M,   E I N F A C H   D U M M

Spiel früh entschieden

KLARER SIEG

Klarer Auswärtssieg...

...

1. HZ IN ORDNUNG

DURCHWACHSEN

GANZ OK!

2. NIEDERLAGE

TORREICHES REMIS 

Sieg gegen Dülken II

Zweites Testspiel

 

- Bild folgt -

Trainer: Jochen Schmitz

Da wir im Jugendbereich eine Spielgemeinschaft mit der Borussia aus Oedt und dem SUS Vinkrath haben, findet ihr auch dort Informationen:

Borussia Oedt - Jugendabteilung.

SUS Vinkrath - A-Jugend

Wieder ein Dreier...

Am gestrigen Sonntag ging die Reise in den Stadtgarten nach Dülken. Hier traf man auf Dritte des Dülkener FC, welche sich zumindest für die 1 Halbzeit auch mit Spielern der Zweiten verstärkt hatte. Ein leichtes Spiel war daher nicht zu erwarten. Nach einem Abtasten beider Teams in den ersten Minuten, übernahmen die Gäste zwar immer mehr das Spiel, jedoch musste man immer auf der Hut sein, nicht durch einen schnellen Konter der Heimelf in Rückstand zu geraten. Durch unnötige Fehlpässe in der Offensive und falsche Stellungsspiel in der Defensive ermöglichte man dem Gegner vereinzelte gute Möglichkeiten. Diese wurden jedoch glücklicher Weise vom guten Torwart der Gäste pariert bzw. leichtsinnig verspielt. Da es die Grefrather ebenfalls nicht besser machten und noch mehr gute bis sehr gute Chancen liegen lies, blieb das Spiel weiter spannend. Nachdem man mehrfach an Pfosten, Latte oder dem Torwart gescheitert war, gelang Lukas Schmitz nach ca. 30 Minuten nach einem Freistoss aus dem Halbfeld mit einer schönen Direktabnahme die verdiente Führung. Jetzt war der Bann gebrochen und man konnte bis zur Halbzeit durch Marcel Bauten und Jan Klingen auf 3:0 erhöhen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gäste wesentlich mehr vom Spiel. Der Wille der Heimelf schien gebrochen und man konnte recht schnell nach der Pause auf 6:0 durch Jan Klingen sowie 2x Michael Klingenberg erhöhen. Leider schaffte man es dann nicht, weitere aussichtsreiche Möglichkeiten mit einem Torerfolg zum Abschlusse zu bringen. Zu häufig wurden besser stehende Mitspieler übersehen bzw. der finale Pass zu ungenau gespielt. Trotz des klaren Spielstandes ergaben sich die Gastgeber nicht und erarbeiteten sich mehrfach noch gute Tormöglichkeiten. Letztendlich fehlte hier dann aber die Genauigkeit beim Abschluss bzw. eine Grefrather Spieler war zur Stelle. Fazit: Mit Blick auf die deutliche Anzahl der Tormöglichkeiten wurde ein verdienter Sieg eingefahren. Auch in diesem Spiel wurde deutlich, dass es noch einiges zu verbessern gilt um auch die kommenden Aufgaben bestehen zu können. Ingesamt kann wohl bis jetzt von eimem geglückten Saisonstart sprechen, womit wohl keiner gerechnet hätte. Welche jedoch auch nicht überbewertet werden darf, da gegen die Favoriten der Liga erst noch gespielt werden muss.

Aufstellung: Phillip Pefer, Lukas Manns, Lukas Schmitz, Daniel Kohlen, Tom Berthelsen, Martin Gerhards, Jan Klingen (55. Andreas Löllgen), Lars Kluge, Marcel Bauten (46. Michael Klingenberg), Ingo Hoge, Nico Tsintzas

Hoch verdienter Sieg...

Am heutigen Sonntag empfing die Dittevtetung von Rhenania Hinsbeck. Hier hatte man nach der herben Schlappe in der Rückrunde der letzten Saison etwas gutzumachen. Doch zunächst standen die Vorzeichen nicht sehr gut, da die personelle Situation mehr als angespannt war. So musste man sogar die Hilfe von zwei "alten" Herren in Anspruch nehmen, welche ihre Sache jedoch sehr gut machten. Nach dem man in den ersten 10 Minuten ein eher grauenvolles Spiel beobachten konnte, fand man dann auf Grefrather Seiter besser ins Spiel. Der Startschuss für folgende gute 80 Minuten war, der erste schöne Angriff, welche nach Flanke von Ingo H. mit einem mustergültigen Kopfballtreffer von Marian K. zum 1:0 führte. Nach diesem Tor spielte nur noch eine Mannschaft und dies war die Heimelf. Man zeigte viele gute Angriffe, doch schaffte es leider nicht, die tw. sehr gute Möglichkeiten zu nutzen. Schließlich war es denn eine von vielen Ecken, welche zum 2:0 führte. Marius Metternich köpfte freistehend ein. Auch in den verbleibenden Minuten bis zur Halbzeit schaffte man es nicht, die klare Überlegenheit auszunutzen. Offensivaktionen von Hinsbeck hatten Seltenheitswert und wurden frühzeitig unterbunden. Auch in Hälfte 2 bot sich zunächst kein anderes Bild. Das Spiel fand nur in der Hinsbecker Hälfte statt. Der Hinsbecker Keeper bewahrte seine Elf ein ums andere Mal vor einen höheren Rückstand. Mitte der zweiten Hälfte konnten sich die Gäste dann häufiger mal befreien, da man auf Grefrather Seite etwas zu nachlässig wurde. Dennoch schafften es die Gäste nicht, sich klare Tormöglichkeiten herauszuspielen. Nach wenigen Minuten übernahmen die Hausherren dann wieder das Spiel und sorgte für die Vorentscheidung durch Marian Kischkel. Bis zum Schlusspfiff lies man sich das Spiel nicht mehr aus den Händen nehmen und erhöhte durch Christoph "Schaufel" Klingenberg und Nico Tsintzas auf 5:0. Fazit: Auch in der Höhe, mehr als verdienter Sieg, welche hätte noch höher ausfallen können. Trotz der guten Leistung, muss man weiterhin auf dem Teppich bleiben, da in den folgenden Spielen bestimmt mit stärkeren Gegnern zu rechnen ist.

Aufstellung: Domenik Tegethoff, Lukas Manns, Matthias Quinders, Thorsten Zanders, Christoph Klingenberg, Marius Metternich, Bernd Lenssen (60. Andreas Löllgen), Lars Kluge, Nico Tsintzas, Ingo Hoge, Marian Kischkel

Verdiente 3 Punkte ...

Aufstellung: Dominik Tegethoff, Lukas Manns, Lukas Schmitz, Matthias Quinders, Sascha Heinen, Tom Berthelsen, Ingo Hoge, Martin Gerhards (46. Tobias Herring), Lars Kluge, Michael Klingenberg (70. Andreas Löllgen), Nico Tsintzas Tore: Lasr Kluge, Ingo Hoge, Andreas Löllgen

Im ersten Saisonspiel leider 0:6 verloren.

Um 11 Uhr traf sich die zweite Damenmannschaft des SV Grefrath zum ersten Saisonspiel in Oedt.

Die neuaufgestellte Mannschaft des SV Grefrath hatte kleine Probleme in der Abstimmung und so stand es zur Halbzeit leider schon 0:4.
Doch so schlecht war das Spiel der Grefrather nicht, in einigen Situationen konnte man sogar gut mithalten, hatte nur leider Schwierigkeiten im letzten Pass vorm Tor der Gäste.
In Halbzeit 2 wurde das Spiel etwas besser, aber ein Tor war den Grefrathern leider nicht gegönnt.
Stattdessen kassierte man noch 2 Gegentore.

Aber man bewies Moral und Teamgeist und war nach 90 Minuten froh, das erste Saisonspiel geschafft zu haben.

Am nächsten Sonntag muss man auswärts beim OSV Meerbusch ran, vielleicht klappt es ja dort mit dem ersten Tor :)

Debakel im Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten aus Dülken!!!

Aufstellung: Christian Winkels - Maik Tombeil, Daniel Giebels, Tristan Lehnen (C) - Manuel Jacobs (Norbert Brüx) Sascha Heinen - Marco Nelleßen (Andreas Wefers), Marthin Gerhards, Andre Beckers (Christopher Mülders) - Daniel Optendrenk, Alexander Anstötz 

Tor: 1:11 Alexander Anstötz (4. Saisontreffer)

Das Spiel begann sehr schlecht. Die dritte Vertretung des SV Grefrath wurde direkt überlaufen und lag nach 5 Minuten schon 0:2 zurück und es sollte noch viel schlimmer kommen.
In den nächsten Minuten im wieder Konzentrationsschwächen oder individuelle Fehler der Grefrather.
Der Gegner erhöhte bis zu Halbzeit auf 0:7. 
Die zweiten Halbzeit begann etwas besser, man spielte ein wenig mehr mit. Aber auch nur bis man sich wieder 2 Gegentore fing. Danach noch 1-2 gute Angriffe.
Christopher Mülders setzte sich auf der rechten Seite gut durch und die Flanke verpasste der Stürmer Anstötz nur knapp. Einige Minuten und wieder zwei Gegentore später eine gute Kombination über links, Daniel Optendrenk auf Marthin Gerhards der quer in den Strafraum legte. Alex Anstötz steht da wo ein Stürmer stehen muss und schob ein.
Sein 4. Tor, im für ihn erst zweiten Spiel. 
Kurz vor Ende noch ein kleiner Aufreger, ein Dülkener spielte den Ball im Strafraum mit der Hand. Es gab Elfmeter. Norbert Brüx lief an und traf, er hatte aber leider nicht auf den Pfiff der Schiedsrichterin gehört.
Im zweiten Anlauf schoss er den Ball links neben das Tor!

Am nächsten Sonntag, 11.09.2011 um 15 Uhr auf dem Grefrather Sportplatz, muss die Mannschaft gegen die erste Vertretung aus Dyk eine Reaktion zeigen.
 


 

In vier Minuten den Sieg verschenkt!!!

Aufstellung: Sebastian Ganser, Daniel Giebels, Tristan Lehnen, Maik  Tombeil, Manuel Jacobs, Christopher Mülders (15. Min Nico Zipfel),  Tobias Herring, Lars Oemmelen (45. Min Kasum Mehmeti), Andre Beckers,  Martin Gerhards (58. Bilal Ewert), Hendrik Gormanns

Wegen der Angespannten Personallage auf der Torwartposition war Coach  Ganser gezwungen sich selbst ins Tor zu Stellen. Alles kein Problem, man  durfte den Gegner nur nicht schießen lassen.
Dies gelang in der 1.  Halbzeit auch sehr gut, der Torwart musste nur selten eingreifen, vor allem weil die Brachter es nicht vermochten den Ball AUF das Tor zu  schießen.
Die Grefrather spielten in der 1. Halbzeit besser und wurden in der 27.  Minutenach einer schönen Kombination mit dem 1. Treffer durch Lars  Oemmelen belohnt. In der 40. Spielminute war es dann Nico Zipfel der zum  2:0 traf. Nach einer schönen Kombination über Hendrik Gormanns und  Martin Gerhards musste Zipfel nur noch einschieben.
Bracht kam erwartet motiviert aus der Halbzeit und setzte die Grefrather Defensive enorm unter Druck, irgendwie waren die noch nicht wieder auf dem Platz und es folgten die vier schwarzen Minuten für den SVG.
In der 48. Minute fiel das 2:1 und in der 51. das 2:2. Beim zweiten Tor der Brachter sah Trainer-Torwart Sebastian Ganser etwas unglücklich aus. Ein leichter Kopfball glitt ihm durch die Finger, doch man kann dem ungelernten Torwart hier keinen Vorwurf machen.
Auch nach dem Ausgleich waren die Brachter zunächst weiter am Drücker konnten ihre Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. Danach übernahm man wieder die Initiative, konnte weitere Chancen jedoch nicht nutzen. Es konnte auch durch den kleinlich pfeifenden Schiedsrichter kein richtiger Spielfluss mehr aufkommen.
In  der 90. Minute hätte Neuzugang Manuel Jacobs noch die Führung erzielen können, sein Kopfball traf jedoch nur den Pfosten.

Fazit: Man hätte gewinnen müssen, aber am Ende war es ein gerechtes  Unentschieden.

Derbysieger, Derbysieger.........

Aufstellung: Dominik Tegethoff, Ch. Klingenberg, Matthias Quinders, Daniel Kohlen, Tom Berthelsen, Marian Kischkel, Lars Kluge (80. Tobias Herring), Michael Klingenberg (88. Lars Kluge), Ingo Hoge, Marcel Bauten, Hendrick Gormanns (60. Andreas Löllgen)

Tore: Maria Kischkel, Michael Klingenberg, Marcel Bauten

Schwer erkämpfter,aber verdienter Dreier...

Am Mittwochabend traff man im Nachholspiel auf die Vierte des SC Schiefbahn.

Wie sich schnell herausstellte, war dies alles andere als einfache Aufgabe. Zwar bestimmte man das Spiel, nach zunächst zehn zerfahrenen Minuten, bis zur Halbzeit. Doch leider vergaben die Mannen aus Grefrath zunächst wieder einige gute Möglichkeiten.

Den Gästen aus Schiefbahn gelang zunächst nicht sehr viel im Spiel nach vorn. Schließlich war es kein geringerer, als Oldie Mike Jewanksi, welcher nach längerer Verletzungspause sein glänzendes Comeback feierte. Einen hohen Ball von Marian Kischkel nahm er direkt aus ca. 18 Metern und hob ihn über den bis dahin gut aufgelegten Torwart der Gäste ins Tor. Auch nach der Führung spielten zunächst nur die Grefrather.

Ein weiterer schöner Angriff über die Rechte Seite endete schließlich wieder bei Mike J., welche freistehend am langen Pfosten zum verdienten 2:0 einschob. Bis zur Halbzeit hätte man auch gut den Sack zumachen können, aber weitere gute Chancen wurden ausgelassen.

Auch in der zweiten Halbzeit gab die Heimelf zunächst den Ton an, ohne jedoch zählbares zu stande zu bringen. So langsam musste man den hohen läuferischen Aufwand der ersten Halbzeit Tribut zahlen und lies die Gäste besser ins Spiel kommen. Diese erarbeiteten sich immer mehr gute Möglichkeiten und schnürten die Gastgeber phasenweise in ihrer Hälfte ein. Letztendlich scheiterten Sie jedoch mehrfach am Grefrather Schlussmann bzw. verfehlten aus aussichtreichen Positionen das Tor.

Ca. 10 Minuten vor dem Spielende schafften die Grefrather es dann doch nochmal sich zu befreien und erzielte nach einem schönen Angriff das lang ersehnte 3:0 durch Marian Kischkel. Wenige Minuten später war dann Schluss und der zweite Dreier war unter Dach und Fach.

Aufstellung: Dominik Tegethoff, Ch. Klingenberg, Matthias Quinders (65. Lukas Schmitz), Lukas Manns, Tom Berthelsen (75. Andreas Löllen), Ingo Hoge, Marian Kischkel, Michael Klingenberg, Nico Tsintzas, Marcel Bauten, Maik Jewanski (45. Lars Kluge) Tore: Maik Jewanski 2x, Marian Kischkel

Sponsoren

Optik Reemers

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath