Trainer Peter Jacobs und sein Co. Thorsten Zanders werden mehr als glücklich sein, dass nach dem verloren gegangenen Spiel zum Abschluss des Jahres 2017 bei Teutonia St. Tönis erst einmal Winterpause und Zeit zum regenerieren ist. Die hohe 7:1 (3:1)  Niederlage beim selbsternannten Titelfavoriten hat jedenfalls eine Menge von Gründen, die nicht nur bei dem spielstarken Gastgeber zu suchen sind.

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2016 der bisher so erfolgreichen Saison in der Bezirksliga empfingen die Jungs von Trainer Peter Jacobs den Tabellendreizehnten Fortuna Dilkrath. Am Ende gab es einen 5:3 (1:0) Sieg.

Bei herrlichem Winterwetter erwarteten die Jungs von Trainer Peter Jacobs den Tabellenzwölften TSF Bracht und war sich seiner Sache wahrscheinlich schon im Vorfeld zu sicher. Anders ist die verdiente Niederlage, die mit 0:2 (0:0) endete, nicht zu erklären.