Am Sonntagnachmittag war die beste Rückrundenmannschaft, Rhenania Hinsbeck, zu Gast im Sportpark auf dem Heidefeld. Die bis gestern noch ungeschlagene Mannschaft des neuen Trainers Maik Schatten unterlag erstmalig in der Rückrunde am Ende verdient mit 1:2 (0:2).

Nachdem bereits mit Torjäger Michael Funken ein "Grefrather Jung" zur neuen Saison zum SV Grefrath zurückkehrt, wurde der SV Grefrath sich jetzt mit einem weiteren Grefrather "Eigengewächs" einig. Vom Oberligisten VfR Fischeln wechselt der 25-jährige "Chris" Feyen zum Sportpark auf dem Heidefeld.

Am Sonntag ging die Reise zum Tabellensechsten nach Kaldenkirchen, wohin viele Grefrather Fans den Weg hinfanden. Am Ende musste man nach überliegenen Spiel mit einem 0:0 zufrieden sein.

Nach drei verlorenen Spielen hintereinander erwartete unsere Erste am Sonntagmittag bei herrlichem Fussballwetter die beste Rückrundenmannschaft, den FC Dülken, der noch keines seiner 7 Rückrundenspiele bis gestern verloren hatte. Am Ende siegte der SVG vor über 150 Zuschauern hochverdient mit 2:0 (0:0).

Nach der mehr als enttäuschenden Leistung in der Vorwoche gegen Bockum ging es am Samstagnachmittag zum Spitzenspiel nach Brüggen. Am Ende gab es die dritte Niederlage hintereinander und man verlor unnötig mit 4:2 (1:2) beim Spitzenreiter der Kreisliga A.