1:3 Niederlage gegen Mennrath folgt 7:2 Auswärtssieg in Kaarst

In den beiden vergangenen Spielen gegen Viktoria Mennrath (04.03) bzw. bei der SG Kaarst (11.03.) kam unsere Erste zu 3 weiteren Punkten. Im Heimspiel gegen Mennrath musste sich die Truppe von Trainer Heinz Vossen erst kurz vor Schluss geschlagen geben und kassierte eine 1:3 Niederlage. Besser vom Ergebnis her war es dann am vergangenen Sonntag als man mit einem 7:2 Kantersieg die schöne Platzanlage in Kaarst verließ.

Gegen die starke Spitzenmannschaft aus Mennrath konnte unsere Erste lange Zeit ein 1:1 halten. Nach dem 0:1 in der 28. Minute konnte Philipp Alker bereits 3 Minuten später zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Nachdem die Blau-Weißen noch vor der Führung der Gäste eine sehr gute Chance ausließen, machte es Mennrath besser und sorgte in der 76. Minute für die 2:1 Führung. Auch nach dieser Führung war man in einigen Situationen dem Ausgleich sehr nahe. Bei einem Konter in der Nachholspielzeit erzielten die Gäste den 3:1 Siegtreffer.

Beim Spiel am vergangenen Sonntag in Kaarst kamen die Blau-Weißen zu einem 7:2 (5:1) Auswärtssieg und revanchierte sich für die Niederlage im Hinspiel. Allerdings hatte diese Partie nicht das Niveau der Vorwoche. Trotzdem nahmen die Jungs um Kapitän Dominik Tegethoff drei wichtige Punkte mit ins Heidefeld. Bereits in der 8. Minute eröffnete Torjäger Michael Funken nach schönem Pass von Philipp Alker den Torsegen. Hierbei umspielte Muckel den Torwart und schob zum 0:1 ein. Nachdem Timo Claßen in der 16. Minute noch mit einem Kopfball nach Flanke von Alex Löllgen am Lattenkreuz scheiterte und Kaarst in der 19. Minute ebenfalls am Gebälk scheiterte, machte es Lukas Stiels nach einem Freistoß von Chris Feyen besser und schoß den Ball aus der Luft zum 0:2 in die Maschen. Nach einem kapitalen Abwehrfehler kam Dennis Hoffmann an den Ball, spielte diesen gekonnt zurück auf Muckel und dieser erhöhte mit seinem zweiten Tor auf 0:3 (24.). In der 37. Minute kamen die Gastgeber dann zum Anschlusstreffer. Doch bevor Hoffnung bei den Gastgebern aufkommen konnte, kamen unsere Jungs nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Muckel und Hoffi zum 4:1. Hierbei erzielte Hoffi das Tor. Endgültig gelesen war die Messe dann in der 44. Minute. Nachdem der Torwart einen Schuss von Felix Schade noch abwehren konnte, netzte Philipp Alker den Nachschuss zur 5:1 Halbzeitführung ein.

Ein klein wenig kritisch wurde es kurz nach der Halbzeit, als die Gastgeber bereits in der 51. Minute zum 2:5 Anschlusstreffer kamen. Da aber nicht nur die Defensive unserer Mannschaft einen nicht gerade sicheren Eindruck machte, sondern ganz bestimmt auch die der Gastgeber, kam der Ball nach einem schönen Konter über die linke Seite von Alker zu Michael Funken, der sich nicht bitten ließ und zum 2:6 (67.) einschob. In der 75. Minute war es dann genau umgekehrt. Auf Zuspiel von Muckel schoß Philipp Alker mit seinem zweiten Tor zum Endstand von 2:7 ein.

Es war schon ein recht komisches Spiel, was vielleicht auch 5:10 hätte enden können. Aber sei es drum. Die Punkte haben die Blau-Weißen gerne mitgenommen und der 6. Tabellenplatz konnte verteidigt werden.

Am kommenden Samstag geht es dann um 19.30 Uhr zum nächsten Auswärtsspiel. Gegner ist dann der Aufstiegsfavorit SV Rheydt, der am vergangenen Freitag eine herbe 7:0 Auswärtsniederlage bei Viktoria Mennrath wegstecken musste.

 

Training:

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort: Sportpark auf dem Heidefeld

Trainer:

Name: Heinz Vossen
E-Mail:

Co-Trainer:

Name: Christofer Feyen
E-Mail:

Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok