Info vom Vorstand

Liebe Mitglieder, Freunde und Sponsoren des SSV Grefrath 1910/24 e.V.

Die aktuellen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung, des Fußballverbandes Niederrhein zur Einstellung des Junioren- und Seniorenspielbetriebes, sowie die Entscheidungen der Gemeinde Grefrath zur Nutzung der Sportstätten erlauben bis zum 19.4.2020 weder Spiel- noch Trainingsbetrieb.

Der Trainings- und Spielbetrieb wird, entsprechend der Nutzungsmöglichkeiten und Erlaubnis durch die Behörden, BIS AUF WEITERES, ausgesetzt. Die Nutzung der Sportstätten ist von Amtswegen UNTERSAGT! Wir bitten DRINGEND um Beachtung!

Der SSV Grefrath wird jegliche Maßnahmen, die dazu dienen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, voll umfänglich unterstützen. Gleichzeitig bitten wir alle Mitglieder besonnen zu bleiben und ggfs. in Ihrem direkten Umfeld den Menschen zu helfen, die zu den Risikogruppen zählen (z. B. durch Einkaufsdienste). Bitte beachtet dabei aber alle Maßnahmen, die eine Ansteckungsgefahr ausschließen!

Wir empfehlen auf gemeinschaftliche, private Verabredungen in Gruppen, z. B. um Sport zu treiben, derzeit zu verzichten. Aktuell geht es darum jegliche sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken. Es ist daher nicht sinnvoll und hilfreich, wenn Kinder und Jugendliche und Erwachende in Gruppen zusammenkommen, um gemeinsam Freizeitaktivitäten auf der SSV Sportanlage nachzugehen. Bitte informieren Sie auch Ihre Kinder und Jugendliche über diese Empfehlung.

Wir informieren rechtzeitig, wann und in welcher Form die Sportstätten wieder genutzt werden können.

Bleibt gesund!

Vorstand SSV Grefrath 1910/24 e.V.

Grefrath, den 28.03.2020

 

Vorbereitung auf 4. Bezirksligasaison hat begonnen

Nur drei Wochen nach den erfolgreichen Relegationsspielen gegen Arminia Lirich hat Trainer Klaus Ernst am vergangenen Sonntag den neuen Kader zur ersten Trainingseinheit begrüßt.

Rund 20 Spieler eröffneten bei tropischen Temperaturen nach Vorstellung der neuen Spieler und kurzem Rückblick auf die vergangene Saison mit einem lockeren Spielchen die Saison 2019/20. Anschließend wurde  zusammen mit der Zweiten Mannschaft und mit Frauen/Freundinnen und Kindern gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk zu sich genommen.

Wie im Vorjahr hat auch für die kommende Saison ein großer Umbruch im Kader stattgefunden. Nicht weniger als 10 Spieler haben den Verein verlassen und genau so hoch ist auch die Anzahl der Neuverpflichtungen. Bei den Neuverpflichtungen haben die Verantwortlichen jedoch diesmal auf den sogenannten "Stallgeruch" geachtet. Viele Spieler haben wieder den Weg zurück zum SSV gefunden, andere kommen aus der näheren Umgebung und sind den Trainern, dem Sportlichen Leiter oder den Mitspielern bestens bekannt.

Nachfolgende Spieler wurden für die kommende Saison verpflichtet:

 

Michael Funken (zurück vom TSV Wachtendonk-Wankum, wohnt in Grefrath)

Christopher Claeren (VfB Uerdingen, zieht demnächst nach Grefrath)

David Pries (TSF Bracht)

Christian Kamp (reaktiviert, Grefrather Jung, seit der Jugend beim SSV)

Gerrit Lenssen (zurück von Union Nettetal II, wohnt in Grefrath)

Matthias Terporten (Union Nettetal II)

Philipp Hollenbenders (Union Nettetal II)

Lou Missamou (zurück vom Linner SV, wohnt in Grefrath)

Egzon Memeti (SSV Strümp, wohnt in Grefrath)

Matthäus Szewczyk (Bor. Oedt, wohnt in Grefrath-Oedt)

Christian Gerlach (Teutonia St. Tönis II)

 

Am kommenden Sonntag, 07.07.2019, wird unsere neue Mannschaft nach einem gemeinsamen Frühstück im Clubheim und einer weiteren Trainingseinheit, beim Grenzland-Cup in Waldniel teilnehmen. Dort wird sie in der Vorrunde ab 15.00 Uhr in zwei Spielen von jeweils 45 Minuten auf die A-Ligisten TSV Kaldenkirchen und Gastgeber SC Waldniel treffen.

 

 

 

 

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.