1:4 Niederlage gegen Tönisberg - individuelle Fehler entscheiden die Partie !

Auf Wunsch des  VfL Tönisberg wurde das 4. Saisonspiel kurzfristig am Freitag von Tönisberg nach Grefrath verlegt, da die Stadt Kempen kurzfristig alle Rasenplätze für das Wochenende sperrte. So gab es dann am Samstagnachmittag vor nur wenigen Zuschauern (der Tausch hatte sich wahrscheinlich nicht schnell genug rumgesprochen) eine 1:4 (0:1)Heimniederlage unserer Blau-Weißen.

Auch wenn diese Heimpleite am Ende sicherlich verdient war, sah es danach zur Halbzeit keineswegs aus. Zwar gingen die Gäste bereits in der 2. Minute mit ihrem ersten Angriff nach einem kapitalen Abwehrfehler mit 1:0 in Führung, aber danach kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel und hatten auch mehrere Torchancen, die jedoch wie schon in den Spielen zuvor nicht genutzt wurden. Allerdings zeigte unser reaktivierter Torwart Dominik Tegethoff (er ersetzte den beruflich verhinderten Yannick Berthelsen und den an einer Schulterverletzung fehlenden Heiko Metz) in der 28. Minute eine tolle Reaktion, auch wenn er danach einige Minuten benommen liegen blieb, weil er den Ball am Ende an den Kopf bekam. Danach hatten Niclas Schmitz und vor allem Nedim Akkus hundertprozentige Chancen, die nicht genutzt wurden. Kurz vor der Halbzeit stand dann bei einem Schuss von Timo Claßen ein eigener Mitspieler im Weg, sonst hätte es 1:1 gestanden. So ging es mit einer schmeichelhaften Führung für Tönisberg in die Kabine.

Nach der Halbzeit zunächst eine weitere riesen Chance (49.) zum Ausgleich. Philipp Alker stand auf der rechten Seite völlig frei vor dem gegnerischen Torwart, der jedoch den Schuss abwehren konnte. Der Ball kam zurück zu Philipp, aber sein dann folgender Rückpass konnte von einem Abwehrspieler abgewehrt werden. Bei einem Treffer hätte das Spiel ganz anders laufen können... In der 51. Minute wurde uns im Mittelfeld ein Freistoss zugesprochen. Dieser wurde dann schnell, vielleicht zu schnell, ausgeführt, und einem Tönisberger direkt in den Fuss gespielt. Dieser bedankte sich, leitete den Ball direkt nach vorne weiter und die Gäste erhöhten auf 2:0. In den nächsten 10 Minuten waren die Jungs um Kapitän Fabi Dürrwald dann überhaupt nicht mehr im Bilde und die Gäste ließen zwei, drei gute Torchancen liegen. Wie aus dem Nichts dann auf einmal in der 67. Minute der Anschlusstreffer. Nach Zuspiel von Niclas Schmitz, lenkte Philipp Alker den Ball zum 1:2 ins Tor. Jetzt kam natürlich Hoffnung auf, doch diese wurde nur kurze Zeit später wieder genommen. Denn gut 20 Meter vor dem Tor wurde den Gästen ein Freistoss zugesprochen, den der Gästespieler in der 71. Minute mit einem traumhaften Schuss in den Winkel zur 3:1 Führung vollendete. Jetzt war das Spiel gegessen und die Mannen um Trainer Manfred Feyen waren nicht mehr in der Lage, das Spiel noch einmal zu drehen. Vielmehr erzielte Tönisberg nach dem 3. individuellen Fehler in der Abwehr in der 84. Minute sogar noch das 4:1.

Am Ende natürlich ein verdienter Sieg der Bergdörfer, allerdings hätte das Spiel auch in eine ganz andere Richtung laufen können. Am kommenden Sonntag, 02.09., erwartet unsere Mannschaft um 15.00 Uhr zum nächsten Heimspiel mit Viktoria Mennrath einen der Meisterschaftsfavoriten.

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok