1. Saisonsieg perfekt - 1:0 in Brüggen

Bereits am Freitagabend ging es zum vorgezogenen Spiel nach Tura Brüggen. Ein absolutes Kellerduell, spielte doch der Letzte beim Vorletzten. Die Bedeutung dieses Spiels war natürlich allen klar, betrug der Abstand vor dem Spiel doch immerhin schon 4 Punkte zu Brüggen und vier anderen Mannschaften. Am Ende setzte sich unsere Mannschaft verdient mit 1:0 (0:0) durch und hat jetzt ein wenig Annäherung zu den Nichtabstiegsplätzen gefunden.

Nach der mehr als unglücklichen und unverdienten Niederlage in der Vorwoche gegen den Tabellenzweiten VfL Repelen war die Stimmung bereits nach dem Spiel im Clubheim wieder ganz gut, was sich dann auch im Training in der vergangenen Woche fortsetzte. So war die Mannschaft vom neuen Trainer Klaus Ernst bestens vorbereitet als man die Reise nach Brüggen aufnahm. Schon weit vor dem Spiel stimmte Klaus seine Mannschaft ein und seine Jungs waren gewillt unbedingt 3 Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen. Und bereits beim ersten Angriff in der 1. Minute hatten die gut 50 mitgereisten Anhänger den Torjubel auf den Lippen. Doch der Schuss von Nedim Akkus ging nur um Zentimeter am Tor vorbei. Das wäre natürlich ein Auftakt nach Maß gewesen. Brüggen kam in der 11. Minute fast zu einer Torchance, doch konnte ein Schuss im letzten Moment geblockt werden. Ab der 20. Minute nahmen unsere Jungs das Spiel mehr und mehr in die Hand und fast wäre in der 26. Minute die Führung fällig gewesen. Auf der rechten Seite hatte sich Phillip Alker wunderschön durchgespielt, doch seine Maßflanke in die Mitte konnte Nedim Akkus nicht im Tor unterbringen. Die Blau-Weißen bestimmten nun ganz klar das Spielgeschehen und nach Flanke von Kapitän Fabian Dürrwald ging der Kopfball von Tobi L´Herminez leider über das Tor. Da auch Phillip Alker eine gute Chance in der 45. Minute nicht nutzen konnte, ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit hatte gerade begonnen, da konnte sich Torwart Yannick Berthelsen auszeichnen, als er einen Schuss aus dem Winkel holte und somit die Jungs vor einem Rückstand bewahrte. Kurze Zeit später landete ein Schuss der Gastgeber auf die Torlatte. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren die Jungs um Abwehrchef Soner Köse nicht ganz bei der Sache und Brüggen erspielte sich ein leichtes Übergewicht. Auch wenn das Spiel sicher nichts für Feinschmecker war (wer konnte auch bei dieser Tabellenkonstellation damit rechnen?) tat der SSV jetzt aber das, was erforderlich war, nämlich kämpfen, und zwar einer für den anderen. Die Moral war einfach super. Und so langsam drehte sich das Spiel auch wieder und ca. ab der 65. Minute kamen die Jungs von Trainer Klaus Ernst, der seine Mannschaft zusammen mit Chris Feyen und Lukas Tölle von außen bestens motivierte, wieder besser ins Spiel. In der 68. Minute sollte es dann zur spielentscheidenden Szene kommen. Auf der rechten Seite vernaschte Nedim Akkus seinen Gegenspieler und brachte eine schöne Flanke in die Mitte auf Benno Dohmes, der mit einem herrlichen Schuss noch am Torwart der Gastgeber scheiterte, doch im Nachschuss schoß ausgerechnet Niklas Schmitz, erst im Sommer von Brüggen ins Heidefeld gewechselt, den Ball unhaltbar zur 1:0 Führung in die Maschen. Was für eine Erlösung... die sich auch beim Jubel bemerkbar machte, liefen doch alle Spieler zu Niklas und feierten die Führung mit viel Emotionen. Endlich in Führung gegangen bei dem doch so wichtigen Spiel! Und auch in den Folgeminuten stand eine MANNSCHAFT auf dem Platz, wo einer dem anderen half und dem Gegner eigentlich überhaupt keine Torchance ermöglichte. So blieb es dann auch nach 94 Minuten beim verdienten 1:0 Sieg. Sicher war die spielerische Leistung am Freitagabend nicht so gut wie noch am Sonntag bei der 2:3 Niederlage gegen Repelen, aber das war auch an diesem Abend nur Nebensache. Wichtig waren 3 Punkte und die hatten die Jungs am Ende verdient eingesackt, so dass man den ersten Saisonsieg noch mit der gesamten Mannschaft beim Fürsten im Dorf feierte.

Doch schon bei dieser kleinen Feier war man sich der Schwere der kommenden Aufgabe bewusst, geht es doch am kommenden Sonntag wahrscheinlich nach mehr als 30 Jahren erstmalig um Punkte gegen den "großen" 1. FC Viersen. Aber die Freude der Mannschaft ist schon riesen groß und man hat sich geschworen, gegen den letztjährigen Landesligaabsteiger alles zu geben, um ein positives Ergebnis zu erzielen!! Anstoss gegen den Tabellenvierten ist am Sonntag, 30.09., um 15.00 Uhr im Sportpark auf dem Heidefeld.

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok