Erneuter Punktgewinn unserer Ersten gegen starke Giesenkirchener

Bereits am Freitagabend eröffnete unsere Erste den 15. Spieltag in der Bezirksliga mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten DJK/VfL Giesenkirchen. Mit einer guten Leistung konnte man dem Aufstiegsaspiranten aus Mönchengladbach mit einem am Ende glücklichen, aber verdienten 3:3 (2:1) einen Punkt abnehmen und ist seit nunmehr drei Spieltagen unbesiegt.

Besser hätte das Spiel vor rund 130 Zuschauern nicht beginnen können. Denn bereits in der 6. Minute sorgte Kapitän Fabi Dürrwald mit einem feinen und platzierten Linksschuss in die untere rechte Ecke für die 1:0 Führung. Hatten die Blau-Weißen am Anfang mehr vom Spiel, sollte sich das allerdings wenige Minuten nach der Führung ändern. Giesenkirchen nahm jetzt das Spiel in die Hand und trug einige sehr schöne Angriffe vor. Oft erreichten auch lange Diagonalpässe ihren Mann. So kamen die Gäste dann auch schon in der 15. Minute zum Ausgleich. Und auch die nächste Viertelstunde zeigte der Tabellenzweite warum er oben in der Tabelle steht. Allerdings konnte sich unsere Mannschaft, die im Mittelfeld geschickt von Fabi Dürrwald geführt wurde, nach und nach befreien und ab der 30. Minute ihrerseits wieder vielversprechende Angriffe vortragen. So streifte ein schöner Schuss von Philipp Alker in der 34. Minute nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. In der 37. Minute spielte Daniel Walter mit einem wunderschönen Pass Niklas Schmitz auf der linken Seite frei. Niklas vernaschte darauf hin seinen Gegenspieler und schoss den Ball flach und hart in die kurze Ecke und der Torwart der Gäste konnte den Ball nur noch ins eigene Tor abfälschen. Erneut ging unsere Mannschaft also wieder in Führung und konnte diese auch mit in die Halbzeit nehmen.

Nach der Halbzeit eine erneut stark aufspielende Gästemannschaft, die das Heft in die Hand nahm. Aber unsere Jungs stellten sich dagegen, auch wenn Trainer Klaus Ernst kurz nach der Halbzeit gezwungen war, Abwehrspieler Daniel Walter auszuwechseln, da er vor der Halbzeit mit der Gelben Karte bedacht wurde und der Schiedsrichter kurz nach der Pause erneut ein Foul gegen ihn pfiff. So kam Joshua Holtschoppen in die Partie, der am Ende des Spiels noch für glückliche Grefrather Gesichter sorgen sollte...  In der 58. Minute gelang Giesenkirchen dann der Ausgleich zum 2:2. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch überhaupt nicht hängen und es entwickelte sich ein wirklich gutklassiges Bezirksligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Und je länger das Spiel dauerte, konnte man sich aus Grefrather Sicht auch sicher mit einem Punktgewinn anfreunden. Doch es sollte zunächst anders kommen. In der 81. Minute bekamen die Gäste einen zweifelhaften Freistoss auf der linken Seite kurz vor dem Strafraum zugesprochen. Dieser wurde scharf vor das Tor geschossen und der Ball ging an Freund und Feind vorbei und kullerte glücklich zur 2:3 Führung ins Netz. Trainer Klaus Ernst nahm sofort seine letzte Auswechselmöglichkeit vor und nach 7 Monaten schwerer Verletzungspause kam Dennis Hoffmann in der 83. Minute zu seinem Comeback. Alle im Umfeld, ob Mannschaft  oder Fans, freuen sich sehr für den immer gutgelaunten Hoffi, dass die lange Leidenszeit endlich vorüber ist. Und Hoffi sollte noch mit zum wichtigsten Spieler zum Ende der 90 Minuten werden...!! Es rollte jetzt ein Angriff nach dem anderen Richtung Tor der Giesenkirchener, die den Ball nicht mehr unter Kontrolle bekamen und nur noch planlos nach vorne dreschten. In der 89. Minute setzte Hoffi dann zu einem seiner berüchtigten Dribblings an und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Der insgesamt gut pfeifende junge Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter. Doch wer sollte schießen? Da sich keiner richtig traute, nahm Hoffi sein Herz in die Hand und legte sich den Ball zur Ausführung bereit. Das wäre natürlich eine Story gewesen, nach dieser langen Verletzungspause. Doch der Torwart der Gäste konnte den Ball zur Ecke abwehren...Natürlich Entsetzen allerseits, doch jetzt sollte die Stunde des eingewechselten Joshua Holtschoppen kommen. Niklas Schmitz schoss die anschließende Ecke nach dem Elfmeter in den Strafraum, wo Josh genau richtig stand und den Ball mit dem Kopf genau ins Dreieck beförderte! Der Jubel kannte jetzt natürlich keine Grenzen und kurze Zeit später dann auch der Abpfiff.

Dieser Punktgewinn, den die Mannschaft nach dem Rückstand unbedingt haben wollte, wurde dann anschließend im Clubheim bei dem ein oder anderen Bier noch gebührend gefeiert... Die Stimmung stimmt einfach in der Truppe, was ohne wenn und aber ein Verdienst von Trainer Klaus Ernst ist.

Weiter geht die Aufholjagd am kommenden Sonntag, 18.11., um 14.30 Uhr beim Tabellenzwölften SV Budberg (Kreis Moers). Und auch in diesem Spiel wollen die Blau-Weißen auf jeden Fall wieder punkten und noch näher an die rettenden Nichtabstiegsplätze kommen...!!

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok