Erste 1:1 gegen VfB Uerdingen - erneut Torchancen für 2 Spiele ausgelassen

Was war das für ein Samstagnachmittag auf dem Heidefeld in Grefrath? Nicht nur, dass unsere Erste noch in der 95. Spielminute den 1:1 Ausgleich kassierte, spielten sich nach Spielende Szenen ab, die auf einem Fussballplatz absolut nichts zu suchen haben. Der Verfasser möchte hierauf besser nicht weiter eingehen, nur soviel, dass einzig und allein ein Vertreter des VfB Uerdingen dafür verantwortlich war. Selbst Spieler von Uerdingen war es fast nicht möglich, diese Person zu "bändigen" und zur Ruhe zu bringen...

Aber wollen wir lieber zum sportlichen kommen. Von Anfang spielte nur eine Mannschaft, nämlich die blau-weißen Gastgeber. Bereits in der 4. Minute wurde Yannik Zander auf der rechten Seite steil geschickt und plötzlich sah er sich in einer 1:1 Situation mit dem Torwart der Gäste. Dieser konnte den Schuss von Yannik entschärfen, vielleicht wäre ein Pass zu den mitlaufenden Stürmern besser gewesen. Besser machte es Yannik dann in der 15. Minute, als er nach einem Solo wunderschön in die Mitte auflegte, doch sowohl der Schuss von Nedim Akkus als auch der Nachschuss von Philipp Alker konnte der gute Torwart der Gäste abwehren. Spätestens in der 33. Minute hatten wahrscheinlich alle den Torschrei bereits auf den Lippen als Philipp nach einer Maßflanke von Niklas Schmitz mit einem starken Kopfball am erneut hervorragend reagierenden Torwart Leon Pietta scheiterte. Unglaublich !! Auch in der 39. Minute konnte der gut aufspielende Yannik Zander den Ball in einer weiteren 1:1 Situation nicht am Torwart vorbeibringen. Erneut hielt Pietta ausgezeichnet. Aber kein Vorwurf an Yannik, der ja aus der Zweiten hochgezogen wurde und sich bereits nach wenigen Spielen in der Ersten als belebendes Element erweist und Trainer Klaus Ernst viel Freude bereitet. Und tatsächlich kamen die Gäste aus Uerdingen in der 43. Minute zu ihrer ersten Torchance. Doch ein Direktschuss aus 12 Metern ging über die Querlatte. So ging es mit einem mehr als schmeichelhaften Unentschieden für den VfB Uerdingen in die Pause.

Wahrscheinlich konnte Trainer Ernst in der Pause gar nicht viel aussetzen. Die Jungs machten bereits in der ersten Halbzeit eine prima Partie, nur, wie bereits in den Wochen zuvor, wurden die Torchancen mal wieder nicht genutzt. Aber die Jungs um Kapitän Soner Köse - der eigentliche Kapitän Fabi Dürrwald hatte sich beim Abschlusstraining am Freitag verletzt und musste nach dem Aufwärmen passen - kamen voller Elan aus der Kabine und setzten die Gäste sofort wieder unter Druck. Nach Flanke von Yannik Zander hätte Philipp Alker in der 46. Minute unbedingt das 1:0 machen müssen, aber ihm versagten die Nerven und der Ball ging über das Tor. Nach schöner Flanke von Philipp ging in der 49. Minute ein Kopfball von Yannik nur um Zentimeter am Tor vorbei... Nach einer Stunde wechselte dann Trainer Klaus Ernst Dennis Hoffmann für den bereits angeschlagen ins Spiel gegangenen Philipp Alker ein. Und Hoffi brachte noch einmal neuen Schwung in die Angriffe. Leider versagten aber auch Hoffi in der 67. Minute die Nerven, als er den Ball nicht im Tor unterbrachte. Völlig auf den Kopf gestellt hätten die Gäste das Spiel fast in der 74. Minute, als Pascal Lucas bei der ersten Chance in der zweiten Halbzeit mit einem Weitschuss den Pfosten traf. Und in der 78. Minute konnte sich erneut der beste Uerdinger, Torwart Pietta auszeichnen. Ein hervorragend geschossener Freistoß von Christofer Feyen entschärfte er mit einer tollen Parade aus dem Winkel. Unglaublich !! Die Spieler der Uerdinger verzögerten immer wieder das Spiel, es gab auch immer wieder Verzögerungen bei Verletzungen von Uerdinger Spielern. Der Gast war mit einem Punkt längst zufrieden. Doch das sah bei unseren Jungs ganz anders aus. Immer wieder wurden Torchancen herausgespielt, aber die erlösende Führung wollte einfach nicht fallen. Doch nachdem der eingewechselte Felix Schade in der 87. Minute noch mit einer großen Möglichkeit scheiterte, setzte Soner Köse anschließend den Ball aus Drehung ins Netz. Welch ein Jubel aller Spieler und Verantwortlichen. Endlich das 1:0!! Aufgrund der beschriebenen Verzögerungen zeigte der Schiedsrichter nach Ablauf der 90 Minuten eine Nachspielzeit von 5 Minuten an. Uerdingen kam jetzt zwar hin und wieder vor das Tor von Torwart Heiko Metz, der sich allerdings während der gesamten 95 Minuten nicht einmal auszeichnen konnte bzw. musste. Vielmehr hätte unsere Mannschaft bei den nun folgenden Kontern unbedingt den Sack zu machen müssen und das vorentscheidende 2:0 folgen lassen müssen. Doch es kam leider ganz anders. Nach einem erneuten Konter in der 4. Minute der Nachspielzeit hätten unsere Stürmer wohl besser die Zeit an der Eckfahne zu Ende gespielt. Doch nach einem Fehlpass kamen die Uerdinger noch einmal an den Ball, spielten diesen über die linke Seite von wo aus der Ball flach in die Mitte gespielt wurde und der mit aufgerückte Abwehrspieler Christopher Claeren schob den Ball zum völlig unverdienten 1:1 Ausgleich ins Tor. Danach dann auch direkt der Abpfiff des Schiedsrichters...Ein Unentschieden, was sich natürlich wie eine Niederlage anfühlte.

Die Mannschaft hatte im Abstiegskampf ein wirklich gutes Spiel abgeliefert, aber sich wie schon so oft zuvor leider nicht belohnt. Das war schon haarsträubend was an Chancen liegengelassen wurde. Trotzdem kein Vorwurf an die Mannschaft, die am Abend dann in gewohnt harmonischer Runde ihre Weihnachtsfeier bis in die frühen Morgenstunden "feierte".

Auch wenn es erneut nur zu einem Unentschieden reichte, wird man sich noch lange nicht im Abstiegskampf aufgeben. Zum letzten Spiel in diesem Jahr reist unsere Mannschaft bereits am kommenden Samstag, 15.12.2018 nach Moers-Meerfeld um erneut punktemäßig etwas  mitzunehmen. Anpfiff auf der dortigen Asche ist um 16.00 Uhr.

 

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

Sportplatz Oedt/Kunstrasen:

Borussia Oedt 1909 e.V.
Mühlengasse 11
47929 Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok