Erste gewinnt erstes Relegationsspiel gegen Lirich mit 3:0 - 500 Zuschauer geben dem Spiel einen tollen Rahmen !

Am Mittwochabend gewann unsere Erste ihr erstes Relegationsspiel gegen den 15. der Parallelgruppe 4, DJK Arminia Oberhausen-Lirich, mit 3:0 (2:0).

Bei bestem Sommerwetter hatten sich rund 500 Zuschauer auf unserer schönen Anlage eingefunden und sahen am Anfang ein recht ausgeglichenes Spiel. Die erste Chance im Spiel sollte sich in der 13. Minute Dennis Hoffmann bieten, der alleine auf den Torwart zulief, den Ball aber leider um Zentimeter über das Tor schoss. Aber bereits im Gegenzug die wohl beste Chance der Gäste aus Oberhausen. Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite flankte der Rechtsaußen flach in die Mitte, wo der Mittelstürmer sofort abschloss, aber Torwart Heiko Metz mit einer riesen Parade den Rückstand verhindert konnte. Mitte der ersten Halbzeit konnte unsere durch die beiden Trainer,  Klaus Ernst und Lukas Tölle, mal wieder glänzend eingestellte Mannschaft (u.a. Videoanalyse am Dienstag vor dem Spiel) ein Übergewicht gewinnen und weitere Torchancen herausspielen. Bei einem Alleingang in der 24. Minute ging der Schuss des quirligen Niklas Schmitz noch am Tor vorbei. In der 33. Minute wusste sich der Gegenspieler von Dennis Hoffmann nur mit einem Foul zu helfen und der gute Oberliga-Schiedsrichter aus Duisburg zeigte sofort auf den Punkt. Niklas Schmitz nahm sich den Ball, zeigte fast keine Nerven und versenkte den Strafstoss in die linke Ecke. 1 : 0  !  In der 41. Minute dann eine tolle Kombination im Mittelfeld, als Kapitän Timo Claßen mit einem herrlichen Pass Niklas Schmitz auf der rechten Seite auf die Reise schickte. Niklas spielte quer auf den mitlaufenden Philipp Alker und dieser musste den Ball nur noch zum 2:0 über die Linie schieben. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Obwohl die Gäste in der 50. Minute nach einem harten Foul ihres Abwehrspielers Nellessen die Rote Karte hinnehmen mussten, gab sie sich selbstverständlich überhaupt nicht auf und drückten auf den Anschlusstreffer. Doch zunächst konnte sich der Torwart der Gäste nach einem tollen Schuss von Soner Köse (52.) mit einer tollen Parade auszeichnen und das 3:0 verhindern. Doch danach hatte man einige Zeit das Gefühl, dass die Rote Karte für die Gäste unsere Jungs nicht beflügeln sondern eher hemmen würde. Doch die Blau-Weißen nahmen nach und nach in Überzahl das Heft wieder in die Hand und kamen selbst wieder zu Torchancen. So scheiterte der gute Nedim Akkus nur ganz knapp mit einem herrlichen Distanzschuss in der 71. Minute. Die Gäste ließen sich zwar überhaupt nicht hängen, hatten aber keine echte Torchance mehr, auch weil unsere vorzügliche Defensive mit Nedim, Tim, Soner, Flo und später Josh, und vor allem die Abräumer im Mittelfeld, Chris, Yassin und Timo immer bestens im Bilde waren und den Ball immer schön weit weg vom Tor hielten. In der 79. Minute dann der Megaauftritt von Philipp Alker, der eine sehr gute Partie ablieferte, und dem für den erschöpften Dennis Hoffmann nach einer Stunde eingewechselten Benno Dohmes. Philipp vernaschte auf der linken Seite gleich drei Gegenspieler und seine maßgerechte Flanke mit dem linken Fuss vollendete Benno Dohmes mittels Direktabnahme mit dem Tor des Monats zum 3:0. In der 88. Minute wurde dann der eingewechselte Youngster Yannik Zander herrlich auf die Reise geschickt und konnte kurz vor dem Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden. Da das Foul vom "letzten Mann" der Gäste erfolgte, gab es folgerichtig die zweite Rote Karte an diesem Abend für Lirich. Der anschließende Freistoss von Chris Feyen ging knapp über das Gebälk, so dass es am Ende beim 3:0 Sieg blieb.

Dieses Ergebnis ist sicher ein gutes Polster, aber die Mannschaft wird mehr als konzentriert in das Rückspiel am Pfingstsamstag, 08.06., um 17.00 Uhr in Lirich gehen, und alles dafür tun, am Ende mit einem guten Ergebnis die Bezirksliga doch noch zu halten. Für genügend Unterstützung wird gesorgt sein. Denn neben 2 Fanbussen werden sich auch einige Fans mit dem Auto auf die Reise nach Oberhausen machen.

Auf geht´s liebe Fans !! Helft dabei, die "Mission Klassenerhalt" doch noch zu schaffen...

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok