Niederlage in Rommerskirchen so überflüssig wie ein Kropf !

Am vergangenen Sonntag ging die Reise für unsere Erste in Richtung Köln, und zwar zum Aufsteiger SG Rommerskirchen-Gilbach, wahrscheinlich nach Bayer Dormagen die weiteste Anreise. So hatten bei herrlichen Wetter auch nur rund 20 Gäste-Fans den weiten Weg auf sich genommen. Und die mussten ab der 65. Minute mitansehen, wie das Spiel total in die andere Richtung lief und die Blau-Weißen am Ende mit einer 2:5 (2:1) nach Hause geschickt wurden.

Von Anfang an merkte man den Gastgebern ihre Verunsicherung nach der 0:1 Schlappe in der Vorwoche beim Tabellenletzten Odenkirchen an. So nahm unsere Mannschaft auch schnell das Spiel in die Hand und ging in der 21. Minute durch das Tor von Kapitän Timo Claßen verdient in Führung. Auch der schnelle Ausgleich (24.) konnte die Mannschaft von Trainer Klaus Ernst und seinem Co. Lukas Tölle nicht wirklich schocken, denn schon bald sorgte Gerrit Lenssen mit einem schönen Schuss für die erneute Führung (29.). In der Folgezeit erspielten sich unsere Jungs Torchance auf Torchance, die jedoch alle nicht verwertet wurden. Eigentlich hätte schon zur Halbzeit der Fisch gegessen sein müssen, aber es kam ganz anders.

Die ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit gehörten weiterhin nur unserer Mannschaft und die Gastgeber konnten von Glück sagen, dass an diesem Sonntag auch 100 %ige liegen gelassen wurden. Und so kam es, wie es noch bis zur 65. Minute wohl niemand hätte denken können. In der 69. Minute kamen die Gastgeber zu einem Konter. Ein Spieler kam in der Mitte der eigenen Hälfte an den Ball, umspielte 6-7 Gegenspieler um den Ball dann vor Torwart Philipp Hollenbenders stehend zu einem Mitspieler abzuspielen, der den Ball zum 2:2 Ausgleich ins leere Tor schoss. Aber das nun abenteuerliche Abwehrverhalten (was bekanntlich vorne beginnt...) sollte weiter gehen. Und nach einem katastrophalen Fehlpass von unserer Abwehr, hatte der Stürmer keine Mühe in der 82. Minute sogar für die Führung zu sorgen. Natürlich wurde dann auf totale Offensive umgestellt um wenigstens noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Doch da machten die Gastgeber einen Strich dadurch und kamen bei Gegenangriffen in der 89. und 90. + 3 noch zu weiteren zwei Treffern zum 5:2 Endstand.

Über diese Leistung in den letzten 20-25 Minuten wird sicher noch zwischen Trainern und Mannschaft zu sprechen sein...

Wiedergutmachung ist am kommenden Sonntag, 29.09., um 15.00 Uhr im Heimspiel gegen Fortuna Dilkrath angesagt.

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.