3.H.: SV Grefrath III - Schiefbahn IV 2:0 (1:0)

Endlich mal wieder ein Dreier - Mülders mit Traumtor ...

 

Aufstellung: Peter Blei - Daniel Kohlen, Sven Röttges (57. Steffen Nilges), Andre Beckers - Christian Gorgs, Alexander Anstötz - Christopher Mülders, Adrian Oehring, Bilal Ewert (46. Kasum Mehmeti), Andreas Wefers - Sebastian Ganser

 

Tore: 1:0 Christopher Mülders

          2:0 Alex Anstötz

 

 

Nach einer bisher desaströsen Rückserie in der die 3. bisher nur zwei Punkte sammeln konnte, trat man am Sonntag gegen die vierte Mannschaft des SC Schiefbahn an. Bei herrlichem Fußballwetter kamen die Hausherren auf heimischen Rasen gut ins Spiel. Man ließ kaum Torchancen zu und störte früh das Aufbauspiel des Gegners.

 

In der 11. Minute brachte Christopher Mülders die Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß aus gut 25 Metern in Führung. Er zirkelte den Ball aus halblinker Position über die Mauer ins obere linke Eck und ließ dem Torwart keine Chance.

 

Auch nach dem Führungstreffer spielte man konzentriert weiter, erst gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten sich zwei Torchancen erarbeiten.

 

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hitziger. Durch eine Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, welcher auf beiden Seiten in nahezu jeder Situation Abseits Pfiff, bekamen die Grefrather den ersten Platzverweis der Saison. Christian Gorgs konnte sich nicht beruhigen und flog in der 52. Minute mit gelb-rot vom Platz. Kurz darauf der nächste Schock für Grefrath, der bisher glänzend aufgelegte Libero Sven Röttges musste in der 57. Verletzt vom Platz. Coach Sebastian Ganser war gezwungen die Mannschaft umzustellen, er übernahm fortan die Rolle des Liberos. Das Grefrather Team stand nun extrem unter Druck, jedoch wurden alle Angriffsversuche der Gäste vereitelt. In dieser Phase war vor allem Torhüter Peter Blei ein sicherer Rückhalt für sein Team.

 

Grefrath beschränkte sich aufs Kontern, vor allem Kasum Mehmeti, Andreas Wefers und Adrian Oehring nutzen ihre Schnelligkeit aus und brachten die weit aufgerückten Gäste mehrfach in Bedrängnis.

 

In der 70. Minute konnte Kapitän Alexander Anstötz auf 2:0 erhöhen. Nach einer Flanke von Kasum Mehmeti legte Andreas Wefers den Ball zurück auf Anstötz, welcher den Ball eiskalt aus 11 Metern ins untere rechte Eck versenkte.

 

Im weiteren Spielverlauf war es Adrian Oehring welcher seine Nerven vor dem Tor nicht im Griff hatte und zweimal freistehend am Keeper der Gäste scheiterte.

 

Letztendlich reichte es auch zu zehnt zu einem verdienten und hart erkämpften 2:0 Sieg.

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.