2:0 Sieg gegen Willich trotz einstündiger Unterzahl !!

Bei herrlichstem Fussballwetter empfing unsere Erste am Sonntagnachmittag den Tabellendreizehnten VfL Willich und gewann am Ende verdient  mit 2:0 (1:0).

Auf dem gut bespielbaren Rasenplatz ging es bereits nach 8 Minuten mit einer Doppelchance für die Jungs von Trainer Peter Jacobs richtig gut los. Nach feinem Zuspiel durch die Gasse scheiterte Michael Funken mit einem Aussenrißschuss am toll reagierenden Torwart der Gäste. Und auch den Nachschuss von Daniel Obst entschärfte der Torwart super. In der 14. Minute dann ein schöner Angriff über die linke Seite. Daniel Obst flankte auf den in der Mitte mitgelaufenen Sturmpartner Michael Funken und der köpfte ein zur 1:0 Führung. Kurze Zeit später musste Verteidiger Alexander Löllgen mit einer Verhärtung im Oberschenkel den Platz verlassen und wurde nach längerer Pause durch Thomas Wümmers ersetzt, der seine Sache im Laufe des Spiels sehr gut machte. Nach der Führung kam Willich dann aber besser ins Spiel ohne jedoch zu großen Torchancen zu kommen. Als dann Chris Feyen in der 27. MInute wegen Reklamierens nach gelber Karte die gelb/rote Karte erhielt und nur 4 Minuten später auch noch Sturmführer Daniel Obst verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, hätte man annehmen können, dass sich das Spiel jetzt komplett dreht und die Führung nicht lange Bestand haben wird. Zunächst brachten die Jungs um Kapitän Michael Funken die knappe Führung in die Halbzeit.

Die Blau-Weißen starteten dann furios in die zweite Halbzeit. In der 51. Minute lief ein Angriff über die rechte Seite. Mario Fenkes, der vor allem in der zweiten Halbzeit mal wieder eine tolle Partie hinlegte, spielte weiter auf den sich freilaufenden Dennis Hoffmann, der dann mit einer langen Flanke den mitlaufenden Michael Funken bediente und der ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete zur 2:0 Führung. Ein mustergültiger Angriff ! Danach war Willich aufgrund der Überzahl zwar optisch überlegen, aber zwingende Torchancen waren bis dahin Mangelware. Die Abwehr um die bereits genannten Tommy Wümmers und Fenne und den starken Innenverteidigern Marius Metternich und Tim Röttges stand hervorragend und wenn dann doch mal ein Angriff durchkam, stand mit Keeper Domme Tegethoff ein gewohnt sicherer Rückhalt im Tor. So in der 71. Minute als er sich auf einmal 7 m vor dem Tor dem Willicher Torjäger Mike Schulze direkt gegenüber sah. Doch auch dessen Schuss wehrte Domme mit einer riesen Parade ab. Im Mittelfeld blockte Timo Claßen mit unbändigem Kampfgeist viele Angriffe der Gäste ab und leitete genau wie der für Obsti eingewechselte Tobi Treichel einige gute Konterangriffe ein, die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Der immens fleißige Dennis Hoffmann hätte dann fast in der 90. Minute bei einem Konter seine sehr gute Leistung gekrönt und das 3:0 gemacht. Aber das wäre dann dem guten auch zu viel gewesen. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Sieg, mit dem die Mannschaft auf Platz 7 der Tabelle kletterte.

Eine imponierende Leistung,  wenn man das große Verletzungspech seit November letzten Jahres betrachtet. Mit jetzt 44 Punkten hat die Mannschaft nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga mit dem Abstieg auch theoretisch rein gar nichts zu tun. So kann man den restlichen Spielen - trotz nach wie vor großer Personalnot - ganz locker entgegen sehen und den Kader für die kommende Saison zu Ende planen.

Bereits am kommenden Mittwoch, 03.05.2017, findet bereits die nächste Partie statt. Um 20.00 Uhr ist man dann zu Gast beim SSV Strümp.

 

 

 

 

 

Sponsoren

Anschrift

Sportplatz Grefrath:

SSV Grefrath 1910/24 e.V.
Heide 11
47929 Grefrath

0176-43676928 (Geschäftsführer Dirk Eckers)

Tel.: 02158/404074 (Clubheim)

Luftaufnahme

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.